Service-Telefon: 0341-9612346

Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  ||  Ein waschechtes NORDLICHT zu Gast bei uns in Leipzig am 16. März: Ein ganzer Abend voller Impro-Comedy und Magie mit Till Frömmel. Jetzt die besten Karten sichern!  || 

“ … mal Ernst beiseite ! “ - 21.12.2023 - 20:00 Uhr

Gespielt von : Die Spottvögel

Herzlich Willkommen bei den Spottvögeln!

Auf den ersten Blick sieht es aus, als sei hier die gemischte Oldie-Mannschaft eines bekannten Leipziger Rasenball-Vereins zum Training angetreten. Aber nein – es ist das Seniorenkabarett „DIE SPOTTVÖGEL“, ein Ensemble der besonderen Art. Besonders deshalb, weil das Durchschnittsalter der Mitwirkenden ziemlich dem derzeitigen Renteneintrittsalter entspricht.

Der Begriff „Seniorenkabarett“ beschreibt jedoch nur sehr ungenau den tatsächlichen Zustand der Gruppe. Denn anstatt nach einem erfüllten Arbeitsleben in die Röhre zu gucken, die Enkel zu schaukeln und mit den Nachbarn über ihre Krankheiten zu reden, lernen die Aktiven komplizierte Texte auswendig, üben sich zu verrenken und Grimassen zu schneiden und verbuchen das Ganze unter „sinnvolle Freizeitgestaltung“. Und sie gehen mit ihrem Programm auch noch an die Öffentlichkeit und erwarten tatsächlich, dass sie dafür Beifall bekommen. Aber hallo!

Sollte dieser Fall jedoch eintreten, dann hat sich die ganze Mühe gelohnt.
Na denn: „SPOTT FREI!“